Präventive Instandhaltung

Nummer:
4.7
Dauer:
2 Tage
Termin:
01.10. und 19.11.2018
Ort:
Seisenbacher Waidhofen und HMW Welser Ybbsitz
Referent:
DI Thomas Edtmayer
Seminarzeiten:
09.00 - 17.00 Uhr
Seminargebühren:
keine, zahlbar ist lediglich eine Pauschale von EUR 35.-/Tag für Seminarunterlagen und Pausenverpflegung

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus folgenden Unternehmensbereichen
• Fertigung und Produktion
• Arbeitsvorbereitung und Produktionsplanung

Inhalte:

Vorstellung und erstes Kennenlernen der beteiligten Personen und Unternehmen („Vernetzung“)

Inhaltsblock Tag 1:

o    Grundlagen der Instandhaltung und Begriffserklärung (Warum, Weshalb, Wieso)

o    Welche Instandhaltungsstrategien gibt es?

o    Stillstands-Ursachen und Schwerpunktprobleme in der Produktion

o    TPM (Total Productive Maintenence bzw. Total Productive Management)

o    OEE – Gesamtanlageneffizienz / Anlagenverfügbarkeit (Was ist das und wie komme ich zu dieser Kennzahl?

 

Besprechung der praktischen Übung („Hausaufgabe“) zur OEE-Ermittlung 

Unternehmensrundgang im Gastgeber-Unternehmen

  

Inhaltsblock Tag 2: (Abstand zu Tag 1 ca. 6 Wochen)

 

                  o    Ansätze zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit

§  5S Arbeitsplatzgestaltung

§  SMED – Schnelles Rüsten

§  KVP in der Instandhaltung – Kontinuierliche Verbesserung durch Einsatz der KVP-APP

o    Wo geht die Reise hin? Ausblick „Instandhaltung der Zukunft“ - Zukunftstrends

Gemeinsame Ableitung von Maßnahmen zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit

Unternehmensrundgang im Gastgeber-Unternehmen

 

Unterstützt werden die jeweiligen Schulungsinhalte an beiden Tagen mit Fallbeispielen bzw. Projektbeispielen.

 


ZUR SEMINARANMELDUNG